Holz und Wein

Holz und Wein

Nach der COVID kommt es zu ernsthaften Problemen in der Lieferkette von Rohstoffen. Ein deutliches Beispiel, das viele Verbraucher bereits bemerkt haben, ist der Mangel an Chips für den Automobilsektor, der dazu führt, dass Autos mit älteren Technologien hergestellt werden oder sogar einige Produktionslinien gestoppt werden.

Dieses Problem in der Versorgungskette, das manche auf den Rückstau von Containern am Bestimmungsort zurückführen, weil während der Pandemie keine Ware zurückgeschickt werden konnte, wirkt sich auch auf die Versorgung mit Holz aus, das die Weinkellereien benötigen.

Wenn wir an Holz für Weinkellereien denken, kommen uns wahrscheinlich zuerst Eichenfässer für den Weinausbau in den Sinn, aber viele Weinkellereien verwenden auch Holzkisten für ihre besten Weine und Magnumflaschen. Einige Weinkellereien berichten bereits von Problemen bei der Beschaffung neuer Fässer und Holzkisten.

Hinzu kommt, dass die Transportkosten aufgrund der steigenden Treibstoffkosten und des Mangels an Containern in die Höhe schießen, was sich wiederum auf den Preis der Fässer auswirkt und letztlich auch den Weinpreis beeinflussen wird.

All dies deutet auf eine komplizierte Weihnachtskampagne hin, so dass wir von AporVino empfehlen, sich rechtzeitig mit Wein einzudecken, um Versorgungs- und Transportprobleme zu vermeiden, die in den kommenden Monaten auftreten können.

Hoffen wir, dass all diese Probleme nur vorübergehend sind und dass wir bald zur Normalität zurückkehren werden.

In der Zwischenzeit werden wir unsere Weine genießen. Prost!
Geschrieben am 13.10.2021 von J. Mirat Home, Noticias del vino, Tendencias 0 221
Etikett: vino, madera, barricas

Verbundene Artikeln

Lassen Sie einen KommentarLassen Sie eine Antwort

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar zu hinterlassen.

Menü

QR Code

Vor kurzem angesehen

-

Erhalten Sie 10€ GRATIS!!

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an und wir senden Ihnen einen Gutschein über 10€

(Bedingungen gelten)

Vergleichen 0